(Video) Behelfsbrücke in Trier-Ehrang nach 14 Monaten demontiert

(Video) Behelfsbrücke in Trier-Ehrang nach 14 Monaten demontiert

Die Behelfsbrücke ist Geschichte. Nach ihrem 14-monatigen Dienst als Ersatz für die baufällige Kyllbrücke in Trier-Ehrang, wurde sie in der Nacht zum Dienstag in einer aufwendigen Prozedur demontiert. Dem Ereignis schauten zahlreiche Schaulustige zu. Die neue Kyllbrücke soll Ende November für den Verkehr freigegeben werden.

Foto: Agentur Siko

Ende November ist es soweit: Dann ist die neue Brücke in Ehrang über die Kyll fertig und wird für den Verkehr freigegeben. Immer wieder musste unter anderem auch witterungsbedingt die Eröffnung der neuen Brücke verschoben werden.

In der Nacht zum Dienstag war es dann soweit: Die 45,75 Meter lange und 105 Tonnen schwere Behelfsbrücke wurde mit zwei Kränen ausgehoben. Zunächst rollte am Montagnachmittag ein Kran an und positionierte sich am Ende der Kyllstraße. Von dort wurde nach und nach der Boden der Behelfsbrücke demontiert und zurückgebaut.

Am späten Abend folgte dann der zweite und schwierigere Teil des Zurückbauens. Nachdem der Feierabendverkehr durch war, wurde um 22 Uhr die Servaisstraße am Bahnübergang für den Verkehr gesperrt. Ein zweiter mobiler Kran rückte an und positionierte sich. Dann befestigten zwei Mitarbeiter der Firma Rimo Montage aus Erlensee die schweren Ketten zum Anheben der Brücke.

Nach ein Uhr war es dann soweit. Unter den Augen mehrerer Schaulustiger, die es sich trotz des kalten Wetters und kurzzeitigen Eisregens nicht nehmen ließen, das Ereignis mitzuverfolgen, wurde der erste Stahlträger vorsichtig angehoben. Ohne größere Probleme wurde schließlich der erste von zwei Trägern mit zwei Kränen über das Geländer der neuen Brücke gehoben und auf der Brücke auf Holzklötzen abgeladen. Das gleiche passierte auch mit dem zweiten Stahlträger, der ebenfalls ohne Zwischenfälle auf die neue Brücke gehoben wurde. Dort begannen bereits in der Nacht die ersten Demontierarbeiten.

Die Träger werden in den nächsten Tagen in Einzelteile zerlegt und abtransportiert. Gegen 6 Uhr am Dienstagmorgen waren alle Arbeiten beendet. Die Servaisstraße konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Bis zur Eröffnung und Freigabe der neuen Kyllbrücke werden in den kommenden Tagen noch die Gehwege fertiggestellt und Schutzmauern errichtet. Nach 14 Monaten Bauzeit soll die neue Brücke Ende November fertig sein.

Mehr von Volksfreund