(Video) Hausbewohnerin bei Dachgeschossbrand in Trier-Irsch verletzt

(Video) Hausbewohnerin bei Dachgeschossbrand in Trier-Irsch verletzt

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Mühlenstraße in Trier-Irsch ist am Samstagmorgen eine Hausbewohnerin verletzt worden. Sie wurde mit einer Rauchgasvergiftung und leichten Brandverletzungen in ein Trierer Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilt.

Foto: Agentur Siko

Der Brand war am frühen Samstagmorgen gegen 3:30 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in einer Wohnung im Dachgeschoss ausgebrochen und hatte sich auf den gesamten Dachstuhl ausgebreitet. Die Feuerwehr konnte mit insgesamt 40 Einsatzkräften die Flammen unter Kontrolle bringen und eine Ausweitung auf andere Stockwerke verhindern.

Alle anderen zwölf Bewohner konnten unverletzt in Sicherheit gebracht werden. Neben den Bewohnern retteten die Einsatzkräfte zudem einen Hund und vier Katzen. Das Haus ist vorerst unbewohnbar.

Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden in sechsstelliger Höhe. Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr von Volksfreund