1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Viel Platz in Trier für Fußballübertragungen

Viel Platz in Trier für Fußballübertragungen

Ob es Rudelgucken genannt wird oder Public Viewing: Am meisten Spaß macht Fußballschauen in der großen Gruppe mit möglichst vielen Gleichgesinnten. Auch in Trier laden wieder viele Wirte zum kollektiven Fußballrausch während der Europameisterschaft in Polen und in der Ukraine ein.

Die stadionähnliche Atmosphäre gibt es in der Regel gratis.
Die Arena Trier bietet eine 140 Quadratmeter große Leinwand. Wetterunabhängig haben dort bei den Übertragungen aller Vorrundenspiele des deutschen Teams sowie der gesamten Finalrunde bis zu 2000 Zuschauer Platz.
Auf dem Viehmarkt hat das Louisiana eine sechs mal vier Meter große Übertragungswand aufgebaut. Bis zu 8000 Fans können dort alle Vorrundenspiele, die Viertelfinalpartien unter deutscher Beteiligung, beide Halbfinals und das Endspiel verfolgen.
Auch im Romikulum wird sich alles um die EM drehen. 800 Zuschauer haben in der Romika-Eventhalle an der Metternichstraße in Trier-Nord Platz, um dort die Gruppenspiele der deutschen Mannschaft zu sehen sowie alle Partien der Finalrunde. Die Leinwand ist zwei mal drei Meter groß. aff