Vielen Dank für die Blumen

Mit einer mehrstündigen Herbstwanderung rund um Kenn sowie anschließenden Ehrungen und Auszeichnungen beendete der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Kenn die diesjährige Saison.

Kenn. Im Weingut Walter Jüngling klang der gemütliche und ereignisreiche Tag für die Mitglieder des HVV Kenn aus. Vorsitzender Helmut Helfen und der Vereinsvorstand hatten zuvor die Wanderung zu verschiedenen Zielpunkten geleitet. Sie führte von der Ortsmitte durch die Weinbergslage Maximiner Hofgarten (hier hatte der HVV kürzlich eine Ruhebank aufgebaut), zur neuen Solaranlage und der Spießbratenhütte. Im Weingut Jüngling führte Helfen, der bereits seit 27 Jahren den 1974 gegründeten Verein leitet, eine schöne Tradition fort. Zum 20. Mal wurden die Besitzer für ihre schönste Blumenpracht an den Häusern prämiert. Geldpreise für Blumen im Folgejahr

Helfen: "Wie in den vergangenen Jahren ist eine Jury mehrfach durch den Ort gegangen und hat sich den Blumenschmuck an den Häusern genau angeschaut. Für die ersten Plätze hat der Verein Geldpreise ausgesetzt, die zur Anschaffung von neuen Blumen im Folgejahr gedacht sind." Den ersten Platz belegten die Blumen von Ursula Gobbert vor den Gewächsen von Marianne Koster und Daniela Pott.25 Jahre im Sinne des Vereins aktiv

Der HVV nahm die Gelegenheit wahr, langjährige Mitglieder für ihre 25-jährige Treue zu ehren. Lediglich Jubilar Alfons Kugel konnte sein Weinpräsent am Festtag in Empfang nehmen. Die Präsente für Josef Regnery, Kurt Schitthof, Horst Walsch und Dieter Wilbert werden nachgereicht.