1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Vier Einbrüche in einer Nacht im Gewerbegebiet Schweich-Issel

Vier Einbrüche in einer Nacht im Gewerbegebiet Schweich-Issel

Gleich vier Firmen suchten Einbrecher in der Nacht zum Mitttwoch im Gewerbegebiet Schweich-Issel heim. Sie brachen dort Fahrzeuge auf und hatten es offenbar vor allem auf Werkzeug abgesehen.

Wie die Schweicher Polizei mitteilte, bemerkte der Inhaber eines Handwerksbetriebs am Mittwoch gegen 7 Uhr ein beschädigtes Rolltor, das offen stand. Schnell stellte er in der Werkstatt und im Bürotrakt fest, dass er nachts ungebetenen Besuch hatte.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Schweich vor Ort ergaben, dass die Täter die Fluchttür innerhalb eines Rolltores aufgebrochen hatten. Sie konnten sich anschließend in der Werkstatt frei bewegen. Aus der Werkstatt und aus einem dort abgestellten Fahrzeug der Firma wurden Werkzeuge gestohlen. Zudem brachen die Täter ein Firmenfahrzeug auf, das im Außenbereich abgestellt war und stahlen Werkzeug.

Dann hebelten die Täter in einem Nebentrakt von außen eine Tür auf. In diesem Bereich des Gebäudes befindet sich ein weiterer Handwerkerbetrieb. Auch hier ließen sie Werkzeuge und eine Geldkassette mit Bargeld in bisher unbekannter Höhe mitgehen.

Zum Abtransport der Beute benutzten die Täter vermutlich ein vor Ort abgestelltes Firmenfahrzeug, einen weißen Renault Kastenwagen ohne Beschriftung, Kennzeichen TR-ST 280. Den Schlüssel zum Fahrzeug hatten sie zuvor aus dem Gebäudeinneren gestohlen.

Unweit des Tatortes machten sich die Täter in einem weiteren Handwerksbetrieb zu schaffen. Vor dem Gebäude der Firma waren drei Kastenwagen abgestellt, die u.a. Werkzeuge für die Montage vor Ort enthielten. Die Täter brachen alle drei Fahrzeuge auf und stahlen Werkzeuge. Das Gebäude mit der Werkstatt ließen die Täter in Ruhe.

Kurze Zeit nach den Ermittlungen vor Ort meldete sich ein weiterer Geschädigter, ebenfalls ein in dem Bereich angesiedelter Handwerkbetrieb. Dort hatten die Täter ebenfalls ein Fahrzeug mit brachialer Gewalt aufgebrochen und Werkzeuge gestohlen. Das Fahrzeug war innerhalb des Geländes abgestellt; ein weiteres Firmenfahrzeug wurde nicht aufgebrochen.

Bisher steht die Schadenshöhe in den einzelnen Fällen noch nicht fest, Details zu den einzelnen gestohlenen Gegenständen müssen noch erhoben werden. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter in allen Fällen dieselben waren. Hinweise an die Polizei Schweich, 06502-91570.