Vier Fälle von Sachbeschädigung mit Unfallflucht

Vier Fälle von Sachbeschädigung mit Unfallflucht

Ein silberner BMW mit TR-Kennzeichen ist am Dienstag, 20. November, zwischen 18 und 18.20 Uhr an einer Ampel an der Böhmerstraße/Ecke Krahnenufer auf einen dunklen Subaru Forrester mit KL-Zeichen gefahren. Der Verursacher fuhr in Richtung Römerbrücke weiter.


Ebenso hat sich am selben Tag der Fahrer eines vermutlich dunkelgrünen Wagens auf dem Aldi-Parkplatz an der Kohlenstraße verhalten. Zwischen 17 und 18 Uhr beschädigte er einen weißen Renault an der hinteren linken Tür. Im Parkhaus in der Petrusstraße (Ebene K 1) wurde, ebenfalls am Dienstag, zwischen 18 bis 22.30 Uhr ein weißer VW Tiguan am linken hinteren Heck erheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Vor der Ampel an der B 51/Einmündung Pellinger Straße in Richtung Innenstadt hat am Donnerstag, 22. November, gegen 11.40 Uhr ein schwarzer Kleinwagen (Ford Fiesta/Opel/Corsa/VW Polo) einen weißen Audi A 4 an der hinteren Stoßstange beschädigt. Auch hier fuhr der Schadensverursacher weiter, ohne sich mit dem Geschädigten in Verbindung zu setzen. red
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200.

Mehr von Volksfreund