Vier Verletzte bei Unfall auf der B53 – 20.000 Euro Schaden

Vier Verletzte bei Unfall auf der B53 – 20.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag ist es im Einmündungsbereich der B 422 auf die B 53 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem insgesamt vier Menschen verletzt wurden.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 79-Jähriger aus dem Kreis Trier-Saarburg auf der B422 unterwegs und wollte nach links auf die B 53 einbiegen. Dabei übersah er ein Auto, das auf der B 53 in Richtung Trier fuhr.

Der 79-Jährige und seine 74-jährige Beifahrerin wurden ins Brüderkrankenhaus in Trier gebracht, die Fahrerin des zweiten wagens sowie deren Beifahrerin wurden mit Prellungen ins Mutterhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Sachsachden beläuft sich laut Polizei auf 20.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr durch Polizeibeamte geregelt.

Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden außerdem verwarnt, da sie auf der B 53 wendeten und Anweisungen der Polizeibeamten missachteten.

Im Einsatz waren drei Rettungswagen, zwei Notarztwagen, die Feuerwehr sowie zwei Funkstreifenwagen der PI Schweich.

Mehr von Volksfreund