1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Viez-Jupp schreibt über den Gerüstbau an der Konstantin-Basilika

Kolumne : Hoch hinaus an der Basilika

Trier hat eine neue Sehenswürdigkeit: die Konstantin-Basilika. Oder genauer gesagt: das, was derzeit da stattfindet. Vor den Augen von jeder Menge Schaulustiger wächst da ein riesiges Baugerüst heran.

Es wird noch Wochen dauern, bis das Ding endlich komplett den antiken Prachtbau umhüllt. Der ist ja seit 1856 evangelische Kirche zum Erlöser. Seit der Konfirmation im Mai, als es draußen regnete und innen von der Decke tröpfelte, ist das sprichwörtliche Maß voll. So wie zuletzt 1985 sind wieder Dacharbeiten an Konstantins Ex-Thronhalle fällig. Außerdem wird ein Sicherungssystem installiert,  in das Handwerker sich wie Bergsteiger einklinken und dadurch an jeder Stelle des rund 2600 Quadratmeter großen Dachs sicher arbeiten können. Das klingt so spannend, dass ich mir das Ganze gerne von oben anschauen werde. Das geht ganz einfach: Vom 30. August bis 6. Oktober steht gleich neben der Basilika auf dem Parkplatz am Roten Turm der City-Skyliner, der „höchste und modernste mobile Aussichtsturm der Welt“. Die Passagiergondel steigt auf 75 Meter  – mehr als doppelt so hoch wie die Basilika. Ich sag Euch: Das wird ein aussichtsreicher Sommer! Prost!