Viez-Jupp

Respekt! Die Trierer Grünen haben nach diversen Pannen bei der Partei-PR kurzerhand einen PR-Profi zur Vorstandssprecherin gewählt. Ich hab gehört, Antje Eichler hat sogar die Deutsche Journalistenschule in München besucht und arbeitet jetzt in der Pressestelle der Uni Trier.

Wie mir die Kollegen vom Volksfreund erzählt haben, liegen die Grünen damit voll im Trend. Okay, Bernhard Kaster ist wahrscheinlich nicht zu toppen. Keiner verschickt mehr und längere Pressemitteilungen als der Trierer CDU-Chef. Aber der Nachwuchs strebt nach vorne. FDP-Chef Tobias Schneider hat sich selbstständig gemacht mit einer Firma für "Social Media- und Kampagnenberatung". Die SPD hat gleich mehrere Eisen im Feuer. Das System von Ministerpräsidentin Malu Dreyer fruchtet. Sven Teuber hat sich einst seine ersten Polit-PR-Sporen als Mitarbeiter im Büro Dreyer verdient. Was er da gelernt hat, kann er heute als Kreisvorsitzender und Fraktionschef einsetzen. Auch Multifunktionär Markus Nöhl, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD, stammt aus dieser Kaderschmiede. Linken-Chef Marc-Bernhard Gleißner wiederum managt das Wahlkreisbüro der Abgeordneten Katrin Werner. Prost auf die Trierer PR-Experten! Weitere Kolumnen unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/kolumne" class="more" text="www.volksfreund.de/kolumne"%>