Viez-Jupp

Trier braucht einen neuen Prinzen - die Fahndung läuft auf Hochtouren (siehe Seite 11)! Dabei müssten sich die Kandidaten doch normalerweise um diesen traumhaften Posten reißen. In vollem Ornat in die Narrhalla einmarschieren, auf dem Thron Platz nehmen, Gesetze verkünden, feiern und sich feiern lassen: Wer würde nicht davon träumen? Kurzfristig einspringen könnte Kultur- und Wirtschaftsdezernent Thomas Egger.

Der lächelt viel, lacht gerne herzlich und ist nach seinem Austritt aus der FDP politisch unabhängig. Egger hat Gardemaß wie Triers Ex-Prinz und SPD-Landratskandidat Thomas Neises. Vielleicht wechselt Egger dann nach der Oberbürgermeisterwahl 2014 vom Prinzenthron auf den OB-Sessel. Diese und weitere Kolumnen finden Sie auch im Internet unter www.volksfreund.de/kolumne