"Viva Las Vegas"

Von wegen Fastnacht in der Bütt: Die Schöndorfer verwandelten ihre "Narhalla" an den vergangenen beiden Samstagen in eine Spielhalle der Extraklasse.

 Die Showtanzgruppe (Leitung: Janet Müller). TV-Foto: Anja Fait
Die Showtanzgruppe (Leitung: Janet Müller). TV-Foto: Anja Fait

Schöndorf. (anf) Unter dem Motto "Viva Las Vegas" lud der neue, junge Vorstand (Carina Poth und Sandra Koll) ins aufwendig leuchtend dekorierte "Poarcasino" ein. Die neu gegründete Jugendgarde, die sich an der Schöndorfer Fastnacht 2008 zum ersten Mal überhaupt vor Publikum präsentierte, führte die mit Janet Müller einstudierten Tänze wie die Profis vor. Abgelöst wurden sie von der neuen "großen Garde" und den Showtänzern. Gleich durch mehrere Auftritte im "Poarcasino" überzeugten "Dat Peifi ous der Poar" Herbert Marth und der "Magier" Andre Werhan. Die Aktiven: Moderatoren Lisa Bettendorf, Jörg Mokelke, Hannah Weber; Jugendgarde (Trainerin: Janet Müller): Carolin und Katharina Berens, Angelina Croyé, Melina Fass, Franziska Mergens, Carina Philippi, Jana Rommelfanger, Meike Theis, Jasmin Weber; Große Garde: Jessica Bernardy, Sarah Blau, Anne Butterbach, Eileen Dillschneider, Katrin Hilgert, Susanne Marx, Sandra Schmitt, Ina und Maren Werhan; Showtanz: Susanne Bales, Katrin Blau, Eileen Dillschneider, Björn Dudek, Christoph Koll, Jennifer Legill, Christina Mergens, Janet Müller, Hannah und Miriam Theis, Nadine Willger, Kevin Zimmer; And reas Berens, Björn Dudek, Daniel Fries, Horst Fries, Arnold Haupenthal, Karl-Heinz Hennen, Christoph Koll, Gerlinde und Peter Koll, Sandra Koll, Isabella Konz, Herbert Marth, Evi Merten, Annette Meyer, Christoph Meyer, Jörg Mokelke, Clemens Müller, Monika Plunien, Carina und Oliver Poth, Stefan Schmitt, Gisbert Theis, Günter Trierweiler, Bernd Weber, Andre Werhan, Ina Werhan, Otmar Werhan, Tobias Werhan, Nadine Willger, Kevin Zimmer; Gastgarden: Eurener Koobengarde, Irscher Bauerngarde sowie Prinz Klaus I. und Prinzessin Bianca I. zu Waldrach. Trainerinnen Männerballett: Monika Fass, Susanne Mokelke.