1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Volksfest bringt neue Attraktionen nach Trier

Volksfest bringt neue Attraktionen nach Trier

Nervenkitzel im Riesenschaukeln, Geisterbahn, Karussells und Biergarten: Mit bekannten und neuen Attraktionen wollen die Schausteller Besucher in den Messepark locken. Das Volksfest Trier dauert vom 7. bis 17. Juni.

Trier. Elf Tage lang geht es im Trie rer Messepark wieder rund. Die Schausteller freuen sich über den rechtzeitigen Wetterumschwung zum Sonnenschein. Damit dürften die Trierer und ihre Gäste mehr Lust auf Freiluftvergnügen haben als zuletzt bei der verregneten Messe Peter und Paul auf dem Viehmarkt (der TV berichtete).
Der Vergnügungspark öffnet erstmals am morgigen Freitag um 14 Uhr. Um 16 Uhr folgt der Fass anstich durch Eurens Ortsvorsteher Hans-Alwin Schmitz.

Der Veranstalter: Georg Sonnier aus Birtlingen bei Bitburg organisiert wie in den vergangenen Jahren das Volksfest. Sein Versprechen: "Wir achten bei der Planung immer darauf, dass wir eine gute Mischung auf dem Platz bieten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für Nostalgiker gibt es diesmal einen echten Hau-den-Lukas, an dem die Besucher ihre Kräfte messen können."
Für Schausteller-Nachwuchs ist übrigens gesorgt: Am Mittwoch wurde Georg Sonniers Enkelin Marilyn Sonnier auf seinem Großkarussell Break Dance getauft.

Die Fahrgeschäfte: Erstmals nach Trier kommt "Der Burner" alias "The best Loop". Das Flugkarussell schaukelt 16 Passagiere in 26 Meter Höhe und macht Loopings mit freiem Fall in Serie. Neu sind auch die Fluggondel Intoxx, die Grusel-Erlebnisbahn Crazy Helloween, die Riesenschaukel No Limit, das Großkarussell Joker, das Laufhaus Aqua-Velis mit Wasserspielen und die Seesturmbahn für die ganze Familie.
Die Fahrt mit der Wildwasserbahn Big Splash führt durch einen 232 Meter langen Wasserkanal. Außerdem am Start: Autoscooter, Break Dance, Musik-Express, Simulator, Riesenrutsche, Flipper, Go-Kart-Bahn, Kinderkarussell, Silbermine. Wie gewohnt werden Imbiss- und Süßwarenstände, ein großer Biergarten und ein Krammarkt aufgebaut.

Die Spezialangebote: Ein großes Feuerwerk wird am Samstagabend, 8. Juni, abgeschossen. Am Mittwoch, 12. Juni, ist Familientag mit günstigen Angeboten. Am Ein-Euro-Tag zum Abschluss am Montag, 18. Juni, kostet jede Fahrt an allen Fahrgeschäften einen Euro.

Die Öffnungszeiten: montags bis donnerstags jeweils von 14 bis 22 Uhr, freitags und samstags jeweils von 14 bis 1 Uhr am Folgetag sowie sonntags von 11 bis 22 Uhr. Der Eintritt zum Volksfest ist frei, die Parkgebühr beträgt zwei Euro.