1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Vollständig geimpft und bereit für alles

Kolumne : Vollständig geimpft und bereit für alles

Seit exakt vier Tagen bin ich gegen Corona geimpft. Komplett. Also zweimal. Endlich! Das Allerbeste daran aber ist, dass ich mich wie befreit fühle.

Vor allem, wenn ich lese, dass es für Geimpfte bald Lockerungen geben soll. Ich stelle mir vor, wie ich meine erste Porz Viez seit Monaten mit meinen ebenfalls geimpften Viezkumpels trinke – irgendwo draußen auf einer Bank vor einem Viezlokal. Und das, ohne irgendeinen Test machen zu müssen. Einfach so wie früher.

Bärbel, auch sie ist gestern das zweite Mal geimpft worden, schmiedet schon eifrig Pläne. Über Mallorca und Ibiza und wie schön es dort um diese Jahreszeit ist. Eigentlich wäre sie gerne nach England gefahren, um bei der Beerdigung des Mannes von Queen Elisabeth dabei zu sein. Offenbar war Prinz Philip ein Jugendschwarm von ihr. Naja, nur so lange, bis sie mich getroffen hat. Sie wollte unbedingt mal einen Blick auf die königliche Familie erhaschen, bettelte sie. Das Ganze sei immerhin ein Jahrhundertereignis und England sowieso immer eine Reise wert. Aber den Zahn hab ich ihr schnell gezogen. Schmerzfrei.

Denn bis wir die zehntägige Quarantäne hinter uns gelassen hätten, wäre die Beerdigung schon längst Geschichte. Das hat dann sogar Bärbel eingesehen. Jetzt beschlagnahmt sie dafür den Fernseher am Samstagnachmittag und sieht sich die Trauerfeier live auf RTL, ZDF oder Sat1 an. Währendessen werde ich mir Gedanken darüber machen, wo und wann ich im Sommer an den Trierer Stränden liegen werde, um einen eiskalten Viez zu trinken. Ob am City-Beach, auf der Karstadt-Terrasse oder doch lieber am neuen Casa-Blanca-Beach? Das ist hier die Frage. Ein schönes Wochenende wünscht euch euer Jupp.