Kultur: Von der Mosel nach Mali

Kultur : Von der Mosel nach Mali

Über seinen Dienst als Militärpfarrer in Mali berichtet der ehemalige Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Schweich, Andreas Bronder, am Dienstag, 4. September, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Longuich.

Der Einsatz in Mali sei der bisher gefährlichste der Bundeswehr, heißt es in der Einladung. Der Pfarrer berichte von seinem Engagement für die Soldaten, die die schwere Aufgabe hätten, Menschen zu helfen, deren Kultur und Mentalität sich von ihrer eigenen oft sehr unterscheide.

Der Vortrag dauert etwa eineinhalb Stunden, der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund