Von Indianern und sprechenden Tieren: Yakari begeistert erneut in Trier

Von Indianern und sprechenden Tieren: Yakari begeistert erneut in Trier

Eine mystische Szene spielt sich vor circa 2000 jungen Zuschauern in der Arena Trier ab: Der Indianerjunge Yakari bekommt von seinem Totem Großer Adler eine Feder geschenkt, die es ihm fortan ermöglicht, mit Tieren zu kommunizieren. Yakari horcht auf die Stimme der Natur, hilft den Tieren und vermittelt den jungen Zuschauern dadurch eine Idee von Sorgfalt und Nachhaltigkeit im Ökosystem.

Das Musical des Komponisten Thomas Schwab hat am Wochenende erneut in Trier Station gemacht und den 2000 Besuchern wieder große Freude bereitet. nhl/TV-Foto: Nathalie Hartl