1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Von Jüngern, Wein und Liebhabern: Mythos Mosel

Von Jüngern, Wein und Liebhabern: Mythos Mosel

Junge Winzer, kreative Ideen und hervorragende Weine haben Mythos Mosel erneut zu einem Highlight gemacht. Rund 100 Winzer präsentieren zwischen Detzem und Piesport gemeinsam ihre edlen Tropfen, Tausende Menschen kamen.

Wenn Winzer bei einem Glas guten Wein zusammensitzen, kann es schon mal passieren, dass sie auf verrückte Ideen kommen. Genau so ist Mythos Mosel entstanden, denn mit kreativen Ideen und Engagement wollen die jungen Weinbauern das Kulturgut Wein besonders für die junge Zielgruppe attraktiv machen.

Bereits zum vierten Mal ist dieses Ereignis ein fester Bestandteil an der Mittelmosel und erfreut sich immer größerer Beliebtheit weit über die Grenzen der Region hinaus.

Die Mittelmosel teilen die Veranstalter, die Moseljünger (siehe Info), in drei Bereiche auf, und jedes Jahr findet Mythos Mosel auf einer anderen Etappe statt. In diesem Jahr haben 25 Winzer zwischen Detzem und Piesport eingeladen und präsentieren auf ihren Weingütern gemeinsam mit jeweils drei Gastwinzern ihre Weine.

Der Startschuss zu Mythos Mosel erfolgte am Freitag mit einer exklusiven Eröffnungsfeier, einer Minikreuzfahrt auf der Mosel mit der Prinzess Marie Astrid und der Landung eines Wasserflugzeugs mit Stuart Pigott, einem bekannten Weinkritiker. Weinjournalist Michael Schmitt, der für die englische Zeitung von Janice Robinson, der Päpstin des Weines, schreibt, sagt: "Es ist ein Verdienst der jungen Generation, so viele Weingüter zu einer Kooperation zu bekommen. Die jungen Winzer haben oft im Ausland gelernt, sind freundschaftlich miteinander verbunden und ziehen junge Leute an." Ein weiterer renommierter Gast, Verleger Gerhard Eichelmann, sucht beim Mythos besonders nach neuen Winzern und ihren Weinen.

Das Zusammenwirken bekannter Weingüter mit Neulingen in der Branche bildet eine gute Grundlage für Mythos Mosel. Wein-Profis und Hobby-Weinkenner können auf einer relativ kurzen Strecke viele Weingüter kennenlernen.Extra: DIE MOSELJÜNGER

Von Jüngern, Wein und Liebhabern: Mythos Mosel
Foto: (h_tl )
Von Jüngern, Wein und Liebhabern: Mythos Mosel
Foto: Renate Scherf-Pitzing (pitz) ("TV-Upload Scherf-Pitzing"

Die Initiatoren von Mythos Mosel, die Moseljünger, wahren den traditionellen Weinbau und verbinden ihn mit innovativen Ideen. Mit Religion hat ihr Name allerdings nichts zu tun, sondern er bezieht sich auf das Alter der Winzer. Unter 30 Jahre müssen sie bei der Aufnahme sein, ab 40 zählt man zu den Moselälteren. Diese kommen jedoch nicht auf das Abstellgleis, sondern sind in beratender Funktion tätig oder bedienen, scherzhaft als "Graubärte" bezeichnet, die Sektbar. Eine weitere bekannte Veranstaltung der Jünger ist die Wein-Kultfete Rhythm & Wine an Ostern in Trier.