1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Von Karneval bis Weinbau: Testen Sie Ihr Wissen! Comic, Krimis und TV-Tassen zu gewinnen

Von Karneval bis Weinbau: Testen Sie Ihr Wissen! Comic, Krimis und TV-Tassen zu gewinnen

Wer zurzeit Trierer Weinkönigin ist, haben Sie bestimmt schon einmal gehört. Aber wissen Sie auch, welche Blume auf dem Konzer Stadtwappen zu sehen ist? Wir wünschen viel Spaß mit unserem Online-Rätsel. Es gibt spannende Krimis und einen Comic aus Trier zu gewinnen.

Herausforderung: Egal, ob Sie gern wandern, Literatur lieben oder sich mit Getränken aus der Region auskennen: Einige unserer Fragen werden Sie bestimmt mit links beantworten. Aber schaffen Sie es auch, alle 40 gesuchten Worter in unser Rätsel einzutragen?

Der Versuch lohnt sich, denn es gibt etwas zu gewinnen: Zwei TV-Tassen, den Trier-Comic Nero Ante Portam von Mischa Martini und Johannes Kolz und zwei Krimis aus der Region. Den einen, Im Schatten der Wallfahrt, haben Sabine Schneider und Stephan Brakensiek geschrieben. Der andere Krimi, Sacre Mosel, ist das neueste Werk von Mischa Martini.

Und so geht's: Bei besonders kniffligen Fragen hilft manchmal ein Nachschlagewerk oder Google. Wichtig ist, dass am Ende das richtige Lösungswort eingetragen ist. Dann können Sie uns unter ?Telefon 0137 8226665 anrufen und das gesuchte Wort nennen (ein Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz, für Anrufe aus einem Mobilfunknetz können andere Preise anfallen). Unter allen Anrufern, die das richtige Lösungswort genannt haben, losen wir die Gewinner aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist Montag, 30. Januar, 24 Uhr.

Und noch ein Hinweis zum Ausfüllen: Einige Antworten bestehen aus mehreren Wörtern. Für die Freiräume zwischen diesen Wörtern bleiben auch im Rätsel Lücken frei: Das sind die schwarzen Kästchen. Umlaute wie Ä oder Ö werden auch genau so in das Rätsel eingetragen. Viel Spaß beim Lösen!

Hier geht's zum Rätsel(wird im neuen Fenster geöffnet)

------------------

Idee: Lars Oliver Ross / Konzeption und Fragen: Benedikt Laubert / TV-Grafik: Jana Lambrecht