1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Von Schattengreifern und Mumienwächtern

Von Schattengreifern und Mumienwächtern

Er hat zusammen mit seinen Fans einen Weltrekord geschafft, ist mit vielen Preisen und Auszeichnungen geehrt worden und hat das Bundesverdienstkreuz bekommen: der Autor Stefan Gemmel. Vor allem aber versteht er es, mit seinen Geschichten junge Leser zu begeistern und zu fesseln.

Natürlich waren auch die 100 Kinder der Gregor-von-Pfalzel-Grundschule und der dort ansässigen Wackelzahngruppe der Kita St. Adula angetan von Gemmel.
Der gebürtige Morbacher kam zur Autorenlesung in die Pfalzeler Grundschule. Im Gepäck hatte er zwei seiner mehr als 35 Bücher, aus denen er den Kindern vorlas. Für die Wackelzähne und Erst- und Zweitklässler ging es im Flugzeug auf eine literarische Reise nach Afrika.
Die größeren Schüler lernten Finn kennen, der eine nächtliche Mutprobe in der Geisterbahn bestehen soll. Am Ende des Lesevormittags waren sich alle einig, dass der Autor nicht zu viel versprochen hatte. "Super toll!", lautete der einhellige Kommentar der Kinder.
Ermöglicht hatten diese Autorenlesung in der Grundschule die Fördervereine von Grundschule und Kita. red