1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Von Trickdieben abgelenkt: 83-Jährige bestohlen

Von Trickdieben abgelenkt: 83-Jährige bestohlen

Ein angeblicher Mitarbeiter einer Wohnungsbaugenossenschaft hat am Dienstag, 15. Februar, zusammen mit einem Komplizen einer 83-Jährigen in dessen Wohnung in Trier-Süd einen größeren Geldbetrag gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

(red) Die 83-Jährige war um 13.30 Uhr am Dienstag zu Hause in ihrer Wohnung in der Krausstraße, als es klingelte. Der vorgebliche Mitarbeiter der Wohnungsbaugenossenschaft betrat die Wohnung und verwickelte die Frau nach Polizeiangaben in ein Gespräch. Nach den bisherigen Ermittlungen schlich sich währenddessen ein Mittäter in die Wohnung. Der entwendete aus einem Schrank einen größeren Bargeldbetrag und entkam unbemerkt. Nachdem der „Genossenschaftsmitarbeiter“ auch die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die 83-Jährige den Diebstahl.

Dieser Täter war etwa 40 Jahre alt und 175 cm groß. Er hatte kurzes, dunkles Haar und trug eine Brille. Er war unter anderem bekleidet mit einem schwarzen, knielangen Anorak. Der Mann hatte ein insgesamt gepflegtes Erscheinungsbild.

Zeugen, die Angaben zu dieser Tat machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Trier, Telefon 0651/9779-2290, in Verbindung zu setzen.

Tipps der Polizei:

Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen, wer zu Ihnen will: Schauen Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die Türsprechanlage.

Lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden. Rufen Sie im Zweifel bei der entsendenden Stelle an und erkundigen Sie sich, ob der Besuch tatsächlich von dort veranlasst wurde.

Schließen Sie selbst die Wohnungstür hinter dem Besucher und achten Sie darauf, dass die Tür geschlossen bleibt.

Weitere kostenlose Beratung gibt es beim Beratungszentrum der Polizei in der Trierer Palaststraße, Telefon 0651/4633710.