1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Von Trier Richtung Bitburg: B-51-Sperrung aufgehoben (Video)

Von Trier Richtung Bitburg: B-51-Sperrung aufgehoben (Video)

Die B51 von Trier in Richtung Bitburg ist wieder befahrbar. Eine Spur bleibt noch gesperrt.

Viele Autofahrer und Berufspendler können aufatmen: Die Bergaufspur der Bundesstraße 51 von der Hochschule Trier in Richtung Bitburg ist seit Sonntag wieder befahrbar. Seit dem 4. September hatten die Bauarbeiten zu zeitweise erheblichen Verkehrsbehinderungen auf den Ausweichstrecken geführt, besonders im Bereich Ehranger Brücke/B52 in Richtung Luxemburg.

Nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität (LBM) sollte die umfassende Sanierung der Brücken, Stützwände und Fahrbahnen am frühen Morgen des heutigen Montags beendet sein, doch es klappte nach Sonderschichten der Arbeiter schneller. Zwar ist eine der drei Fahrspuren am Trierer Berg noch immer gesperrt. Angesichts von zwei fertigen Fahrbahnen ist allerdings wieder Verkehr in beide Richtungen möglich.

Besonders durch die Sperrung bergauf und den gleichzeitigen Beginn der Sanierungsarbeiten auf der Bundesstraße 49 zwischen Trier-Zewen und Igel vor zwei Wochen mussten Autofahrer auf allen Pendlerstrecken nach Luxemburg deutlich mehr Fahrzeit einkalkulieren. Die Ampelschaltung auf der B49 wird noch bis Jahresende bleiben.
Grund waren Sanierungsarbeiten an Brücken und Stützwände an der Talseite des Trierer Bergs. Auch am Straßenaufbau musste gearbeitet werden. Am Sonntag dann wurde die Strecke bergaufwärts wieder geöffnet.