1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Vorfahrt missachtet: 81-Jähriger stirbt auf der B 51

Vorfahrt missachtet: 81-Jähriger stirbt auf der B 51

Er wollte die B 51 überqueren, übersah dabei aber offenbar einen LKW: Ein 81-Jähriger ist Freitagmittag in Höhe der Kreuzung Idesheim/Gilzem mit seinem Kleinwagen tödlich verunglückt.

Gilzem. (neb) Nur noch schnell die B 51 überqueren, und dann wäre er fast zu Hause gewesen. Doch dazu kam es nicht mehr: Als der 81-jährige Fahrer eines roten Kleinwagens am Freitag gegen 12.50 Uhr die B 51 von Gilzem aus kommend in Richtung Idesheim passieren wollte, missachtete er die Vorfahrt eines LKW, der Richtung Trier unterwegs war. Die LKW-Fahrerin aus Heidelberg fuhr mit der erlaubten Geschwindigkeit, hatte aber dennoch keine Chance zu bremsen: Sie fuhr mit ihrem Fahrzeug seitlich in die Fahrertür des Kleinwagens.

Der 81-jährige Mann aus Idesheim war offenbar sofort tot: Ein zufällig an der Unfallstelle vorbeifahrender Arzt versuchte zwar noch, ihn zu reanimieren, aber das gelang nicht. Die herbeigerufenen Feuerwehren aus Welschbillig, Irrel und Gilzem mussten das Unfallopfer mit einer Rettungsschere aus dem stark beschädigten Wagen befreien. Die LKW-Fahrerin blieb dagegen unverletzt, auch ihr LKW war noch fahrtüchtig. Die B 51 musste während der Bergungsarbeiten für etwas mehr als eine halbe Stunde lang voll gesperrt werden.

Bereits vor vier Jahren war an derselben Stelle ein 15-jähriger Rollerfahrer ums Leben gekommen. Er hatte die Geschwindigkeit des Verkehrs auf der Bundesstraße falsch eingeschätzt.