Vorleser des Vereins zur Leseförderung waren am bundesweiten Vorlesetag in Trier-Irsch und Lützkampen, während Wittlicher Viertklässler zu einer Lesung im Volksfreund kamen

TRIER/LÜTZKAMPEN/WITTLICH : Wenn Pinguine im Zoo den Weihnachtsmann treffen

Vorleser des Vereins zur Leseförderung waren am bundesweiten Vorlesetag in Trier-Irsch und Lützkampen, während Wittlicher Viertklässler zu einer Lesung im Volksfreund kamen.

Pinguine im Weihnachtsmodus, eine unglaubliche Erfindung und ein Spaghettimonster waren am Freitag die Zutaten für fesselnde und lustige Vorlesestunden in drei regionalen Grundschulen. Schon traditionell verlosen der regional tätige Verein für Leseförderung und das Mini-KLASSE!-Projekt des Trierischen Volksfreunds am bundesweiten Vorlesetag Vorleser für Grundschulen. In diesem Jahr waren die Grundschulen in Trier-Irsch und in Lützkampen (Kreis Bitburg-Prüm) die Gewinner. Zudem gab es auch eine besondere Vorlesung in der Volksfreund-Redaktion in Wittlich.

In einem Ohrensessel sitzend fesselte Peter Reinhart (Stellvertretender Volksfreund-Chefredakteur und Vorstandsmitglied des Vereins zur Leseförderung) die Erstklässler in  Trier-Irsch mit dem Buch „Fünf Pinguine für den Weihnachtsmann“ von Jeanne Willis, einer lustigen Weihnachtsgeschichte aus dem Zoo. Die Kinder waren begeistert, auch der Vorleser hatte sichtlich Spaß.

In Lützkampen an der belgischen Grenze war die ganze Schule auf den Beinen. Zwar war die Klasse 3-4 der eigentliche Gewinner, aber aufgrund der Schulgröße durften alle Schüler der Vorlesestunde von Horst Schreiber, dem Vorsitzenden des Vereins zur Leseförderung, lauschen.

Schreiber las mehrere Episoden aus dem Buch „Dirk und ich“ von Andreas Steinhöfel, zum Beispiel über das Spaghettimonster oder den Besuch der Rasselbande als Nikoläuse im Altenheim. Als zusätzliche Überraschung spendeten Reinhart und Schreiber die Vorlesebücher an die Schulbüchereien.

In den neuen Räumen der TV-Redaktion in Wittlich war die Klasse 4b der Georg-Meistermann-Grundschule Wittlich mit ihrer Lehrerin Kathrin Thelen und Maskottchen Eddy, die Eule, zu Gast. TV-Redakteurin Petra Willems las den Viertklässlern aus dem Buch „Doktor Proktors Pupspulver“ des norwegischen Autors Jo Nesbø vor.

Gespannt lauschen die Erstklässler der Grundschule Trier-Irsch dem Stellvertretenden TV-Chefredakteur Peter Reinhart (Bild links), während die Klasse 4b der Georg-Meistermann-Grundschule Wittlich sich zur Vorlesestunde in der TV-Redaktion Wittlich einfand. Foto: TV/Björn Pazen
Vorlesetag in Wittlich, Irsch und Lützkampen. Foto: TV/Björn Pazen

Die Vorleseaktion ist nur ein Projekt des Vereins für Leseförderung, daneben fördert der 2007 gegründete Verein Autorenlesungen oder auch Aktivitäten wie StadtLesen in Trier oder den Lesesommer. Infos unter www.lesenmachtschlau.de

Mehr von Volksfreund