Vorsicht: Glatteis! - Busverkehr nur auf Hauptstrecken

Vorsicht: Glatteis! - Busverkehr nur auf Hauptstrecken

Es ist derzeit ruhig auf den Straßen der Region. Nur auf der A 60 bei Wittlich ist ein Laster umgekippt und muss geborgen werden, auf der A 1 fuhr sich am frühen Morgen ein LKW fest. Der Busverkehr rollt seit 8.15 Uhr nur auf den Hauptstrecken. Wegen gefrierender Nässe ist weiter Vorsicht geboten. Im Laufe des Tages kann es stürmisch werden.

(MRA) Es ist glatt auf den Straßen in der Region. Die Polizei Trier meldete am Morgen Behinderungen auf der Kohlenstraße in Trier. Dort kamen Autos den Berg nicht hoch, weil die Fahrbahn glatt ist. Sonst blieb es ruhig in der Nacht - keine Unfälle rund um Trier.

Seit 8.15 Uhr fahren die Busse in der Region. Aber: nur auf den Hauptstrecken. "Wir versuchen, den Busverkehr Richtung Hermeskeil, Bitburg, Schweich und Prüm aufrecht zu erhalten", sagt die Rhein-Mosel-Verkehrsgesellschaft (RMV) gegen 9.30 Uhr dem TV. Allerdings kann es je nach Straßensituation zu Verspätungen kommen. Die Nebenstrecken werden nicht bedient.

Auf der A 60 bei Wittlich ist - vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf eisglatter Fahrbahn - gegen 4.40 Uhr ein mit Weihnachtspäckchen beladener LKW umgekippt. Verletzt wurde niemand. Die Bergung des Fahrzeugs dauert voraussichtlich bis 9 Uhr. Der Verkehr wird einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es entstand ein Schaden in Höhe von 100 000 Euro.

Auf der A 1, Richtung Saarbrücken, in der Ausfahrt Schweich ist am Dienstagmorgen um 1.40 Uhr ein vollbeladenener Sattelzug bei Schneeglätte von der Fahrbahn ab abgekommen. Er fuhr sich im aufgeweichten Erdreich fest. Die Bergung des Sattelzuges dauerte bis 4.15 Uhr.

Regen fällt in Morbach. Es kann glatt werden. Im Bereich Saarburg sind die Straßen befahrbar. Es gibt keine Sperrungen mehr.

In der Eifel rund um Wittlich, Bitburg und Daun sind die Straßen schneebedeckt und glatt, meldet die Polizei.