Vorsitz im Wasserwerk hat gewechselt

Schweich/Trier · Schweich/Trier (red) Christiane Horsch, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Schweich, ist die neue Vorsitzende des Zweckverbands Wasserwerk Kylltal. In der jüngsten Sitzung des Zweckverbands löste sie den Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe ab, der das Amt bisher bekleidet hat.


Der Vorsitz im Zweckverband wechselt regelmäßig zwischen den beteiligten Kommunen. "Der Zweckverband Wasserwerk Kylltal ist eine interkommunale Kooperation auf Augenhöhe, von der die Menschen in der Region profitieren", sagte die neue Verbandsvorsteherin Horsch im Rahmen der Sitzung.
Oberbürgermeister Leibe ergänzte: "Durch die gute Zusammenarbeit bündeln wir nicht nur die Kompetenzen in Sachen Trinkwasserversorgung, sondern erhöhen gleichzeitig die Versorgungssicherheit für die Bürgerinnen und Bürger."
Der Zweckverband Wasserwerk Kylltal gehört zu 75,4 Prozent der Stadt Trier und zu 24,6 Prozent der Verbandsgemeinde Schweich. Das Wasserwerk Kylltal fördert aus 25 Brunnen das Grundwasser aus der Bitburg-Trierer-Mulde und liefert Rohwasser für die Verbandsgemeinden Schweich und Trier-Land sowie für die Stadt Trier. Das Rohwasser im Wasserwerk Kylltal durchläuft in großen Becken verschiedene Filterschichten (Quarzkies, Anthrazit), die die Schmutzpartikel zurückhalten. Im Gegensatz zur Natur werden diese Filter regelmäßig durch Rückspülung gereinigt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort