1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Vorsorgen für den Ernstfall mit einer Patientenverfügung

Gesundheit : Vorsorgen für den Ernstfall mit einer Patientenverfügung

Es kann immer passieren, dass man als Patient von einem Moment auf den anderen nicht mehr selbst darüber entscheiden kann, wie man behandelt werden möchte.

Mit einer Patientenverfügung kann für diesen Fall vorgesorgt werden. Gleich zwei Ärzte berichten bei einem Informationsabend im Trierer Klinikum Mutterhaus Nord (Theobaldstraße 12) am Mittwoch, 23. Januar, von 18 bis 19.30 Uhr aus der Praxis. Palliativmediziner Dr. med. Lorenz Fischer und der Anästhesist und Intensivmediziner Bernd Libeaux erläutern, wie und mit wem man eine Patientenverfügung am besten verfasst. Im Anschluss stehen sie für Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.