Vortrag im Museum: Probleme Europas im Licht der Philosophie

Vortrag im Museum: Probleme Europas im Licht der Philosophie

Kann ein philosophischer Ansatz helfen, das politische Desaster in Europa zu mildern? Am Montag, 9. Januar, um 18.30 Uhr gibt der Vortrag ,,Kultur, Kulturstaat, Kulturelle Identität. Politische Implikationen des Mythos der Kultur" von Dr.

Nicole Holzenthal die Möglichkeit zur Klärung der Frage. Nach der Veranstaltung im Trierer Stadtmuseum Simeonstift gibt Gelegenheit zur Diskussion.
Der im August 2016 gestorbene Philosoph Gustavo Bueno gilt im spanischsprachigen Raum als der wichtigste Philosoph der Gegenwart. In seiner Heimat wurde er zu Lebzeiten für seine Polemiken geliebt und gehasst, und nach wie vor stehen Nachrufe, Vorträge und Kongresse über seine Figur auf der Tagesordnung. Das seit 2002 auf Deutsch vorliegende Buch "Der Mythos der Kultur" mit dem Untertitel ,,Essay einer materialistischen Kulturphilosophie" ist auch in seinen politischen Aspekten nach wie vor aktuell. Auf diese Aspekte soll der Vortrag im Stadtmuseum Trier eingehen. red

Mehr von Volksfreund