Vortrag im Museum über Ludwig Simon von Trier

Vortrag : Vortrag über Ludwig Simon von Trier

48er, Exilant und Europäer: Anlässlich des 200. Geburtstags von Ludwig Simon (1819 bis 1872) erinnert der Historiker Jens Fachbach am Dienstag, 19. Februar, mit einem Vortrag im Stadtmuseum Simeonstift Trier an den Trierer Revolutionär.

Als Protagonist der Revolution von 1848 in Trier wurde er als Abgeordneter seiner Heimatstadt in das erste deutsche Parlament, die Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche, gewählt. Nach dem Ende des Parlaments und dem Sieg der Reaktion musste er in die Schweiz fliehen und verbrachte den Rest seines Lebens im Exil, nachdem man ihn zum Tode verurteilt und symbolisch auf dem Trierer Hauptmarkt hingerichtet hatte. Der Vortrag im Museum Simeonstift Trier beginnt um 19 Uhr, der Eintritt beträgt 6 Euro. Studierende haben freien Eintritt.

Mehr von Volksfreund