Vortrag: Schandtaten der Nazizeit

Vortrag: Schandtaten der Nazizeit

Jutta Albrecht bietet am Dienstag, 22. Januar, einen Vortrag im Stadtmuseum Simeonstift an. Ab 20 Uhr spricht sie zum Thema "Sigmund Loeb — Traubenadler und Hakenkreuz.

Das Schicksal eines Trierer Weinhändlers in der NS-Zeit". Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt zwei Euro.
Sigmund Loeb war ein weit über die Grenzen Triers hinaus bekannter Weinhändler, Kommunalpolitiker und langjähriger Vorstand der Israelitischen Kultusgemeinde Trier. Die Machtergreifung der Nationalsozialisten setzte seiner bürgerlichen Existenz ein jähes Ende: Schon im Jahr 1933 wurde ihm der Austritt aus der Industrie- und Handelskammer nahegelegt, fünf Jahre später ist sein Betrieb "restlos eingegangen". Jutta Albrecht, spezialisiert auf das Thema "Trier im Nationalsozialismus", bringt Licht in das dunkle Kapitel der Trierer Stadtgeschichte. red

Mehr von Volksfreund