Vortrag über Christentum im 4. Jahrhundert

Vortrag über Christentum im 4. Jahrhundert

Trier. (red) "Warum hat sich das Christentum in der Spätantike durchgesetzt?" ist das Thema eines Vortrags am Sonntag, 10. Juni, um 11.15 Uhr im Bildungszentrum der Stadt Trier, Palais Walderdorff. Professor Dr. Christoph Markschies, Präsident der Humboldt-Universität Berlin und Professor für Ältere Kirchengeschichte, geht der Frage nach, wie es geschehen konnte, dass das Christentum im 4. Jahrhundert zur Staatsreligion des Römischen Reiches wurde.

Zu der Veranstaltung laden ein die Katholische Akademie Trier, die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier, Fachstelle Trier und die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Trier. Weitere Informationen: Katholische Akademie Trier, Telefon 0651/8105-133.