Vortrag zu Enddarmerkrankungen in Ehrang

Infoabend : Vortrag zu Enddarmerkrankungen in Ehrang

(red) Mit jährlich 3,5 Millionen diagnostizierten Fällen zählen Hämorrhoiden zu den häufigsten Erkrankungen des Enddarms in Deutschland. Verletzungen, Entzündungen und Infektionen sowie Krebserkrankungen runden das Spektrum der Erkrankungen des Enddarms ab und können in jedem Alter auftreten.

Im Rahmen der Reihe Mittwochs im Mutterhaus lädt das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen am Mittwoch, 6. Februar, zu einem Infoabend rund um Enddarmerkrankungen ein. Von 18 bis 19.30 Uhr informiert der Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie im Klinikum Mutterhaus Ehrang in der August-Antz-Straße 22. Welche Möglichkeiten die konservative Medizin zur Heilung oder Verbesserung der Beschwerden bereithält, darüber informiert Dr. med. Janus Patas in einem kurzweiligen Vortrag. Im Anschluss steht der Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund