Warum der Euro-Rettungsschirm klemmt

Warum der Euro-Rettungsschirm klemmt

Gleich zwei Tanzgruppen der KG Rote Funken sind amtierende Landesverbandsmeister. Bei der Galasitzung des Vereins am Samstag hat der Schwerpunkt denn auch auf Garde- und Showtänzen gelegen. Und in der Bütt hat neben den Rote-Funken-Dauerbrennern, den zwei Dülpessen, ein neues Duo seinen Einstand gegeben.

Trier. Aufgeregt tippeln die zwölf Mädchen der Kindergarde im Umkleideraum hin und her. Es ist kurz vor acht. Nur noch wenige Minuten, dann dürfen die kleinen Funkenmariechen in die Aula der Berufsbildenden Schulen einmarschieren. Jana ist mit fünf Jahren die Jüngste. Einen anderen Gedanken als den, gleich auf der großen Bühne vor 250 Zuschauern das erste Mal als Gardemädchen die Beine in die Luft zu schmeißen, hat das blonde Mädchen im Moment nicht. Was das Tollste am Karneval ist? "Tanzen!" Und was ihr an ihrem neuen Kostüm am besten gefällt? "Tanzen!"Dann eröffnen die Nachwuchstänzerinnen die erste Galasitzung der KG Rote Funken, die das Motto Maskenball im Karneval hat. Der Elferrat hat sich stilecht in venezianische Kostüme und Masken gewandet. Das Publikum hat Lust auf Stimmung: Nach nur knapp 20 Minuten stehen die ersten beim "Powerschunkeln" auf ihren Stühlen und tanzen. Überhaupt ist Tanzen das Leitwort des Abends: Zehn Tänze - vom Solistenmedley über den Tanzcorps der Stadtgarde Treverorum und einem Männerballett-Insektenschwarm - stehen auf dem Programm. Zwei Gruppen sind mit ihren Choreografien sogar Landesverbandsmeister geworden: Der Juniorenshowtanz, ein Spektakel mit Robotern und Superhelden zu basslastiger Elektromusik, und der Showtanz der Aktivengarde, eine satirische Hommage an Las Vegas, inklusive Elvis- und Marylin-Monroe-Doubles. Laura (20) und Jessica (19) sind extra aus Mehring angereist. Die jungen Frauen ziehen die Kappensitzung der Roten Funken einem Kneipen- oder Discobesuch vor. "Wir sind halt Fastnachtsjecken", sagt Laura. In der Bütt stehen die zwei Dülpessen Manfred Jaworek und Rainer Diefenbach - feste Größen im Rote-Funken-Karneval. Warum er einen zerfetzten Regenschirm dabei habe, will der eine Dülpess von dem anderen wissen. "Das ist der Euro-Rettungsschirm", antwortet der zweite Dülpess. Extra sei er in den letzten Wochen immer in ein griechisches Restaurant gegangen. "Aber beim Gyros kam das Fleisch vom Leinenhof in Schweich, die Zwiebeln vom Bauern Greif und der Schafskäse aus der Türkei - so kann das ja gar nix werden mit der Griechenlandrettung." Sitzungspräsident Lars Wanninger führt gekonnt durch den Abend und lässt sich auch nicht stören von Harlekin Francois Kwiatkowski, der immer wieder auf die Bühne stürmt. "Ein Gedicht, ein Gedicht!", ruft der freche Narr, "der Präsident hat zu viel Gewicht!"Und die Roten Funken Francois Kwiatkowski und Nikki Patzelt geben ihr Debüt in der Bütt - als schnieker Luxemburger Anzugträger und trocken-schlagfertige Café-Kellnerin. Bei den Happy Hibbos steigt die Stimmung auf ihren Höhepunkt. Ohne lange Zugabe lässt das Publikum die Sänger nicht von der Bühne - und so endet der Abend statt um 0.05, wie im Programm vorgesehen, doch erst um kurz vor eins. Aber wer schaut bei einem solchen Abend schon auf die Uhr?Die Mitwirkenden:Sitzungspräsident Lars Wanninger, In der Bütt: "Powerfrau": Renate Müller, "Die zwei Dülpessen": Manfred Jaworek, Rainer Diefenbach, "Neulich im Café": Nikki Patzelt, Francois Kwiatkowski, "Salvatore Gondoliere": Jens Müller, Tänze: Kindergarde (Trainerin: Andrea Land, Choreografie Claudia Wanninger), Solistenmedley: Tänzer: Michelle Huss, Beverly Mayer, Claudio Bungert (Trainer: Isabelle de Luca, Jennifer Bruder), Juniorengarde (Trainer: Jennifer Bruder, Carmen Ulbrich), Aktivengarde, Aktivenshowtanz (Trainer: Claudia Wanninger), Tanz "Die verrückte Geige": Denise und Sebastian Gouin (Trainer: Ernst Voigt), Männerballett (Trainer: Claudia Wanninger, Jennifer Bruder), Juniorenshowtanz (Trainer: Stefanie Schwickerath); Happy Hibbos: Ulla Allekotte-Jaworek, Melanie Mönch, Hilde Gieche, Hans-Josef Apel, Manfred Jaworek, Jens Müller, Rainer Diefenbach; Gäste: Prinzenpaar Igel mit Garde, Prinzenpaar Biewer, Prinzenpaar Trier mit Stadtgarde und Kobengarde.

Mehr von Volksfreund