Kolumne „Zugereist“ Darum lieben die Trierer ihren Weinstand

Meinung | Trier · Wenige Dinge gehören in der warmen Jahreszeit so unentbehrlich zur Trierer Innenstadt wie der Weinstand. Als Zugereiste steht unsere Autorin hier ausnahmsweise vor keinem Rätsel, denn es gibt viele gute Gründe für seine Beliebtheit.

 Der Renner: Der Weinstand auf dem Trierer Hauptmarkt hat sich zu dem Treffpunkt in der Innenstadt entwickelt. Jeden Tag genießen dort von morgens bis lange wenn es dunkel ist „Milliuuuunen“ Menschen Wein und Gespräche. Und das geht so weiter bis November – dann schließt er.

Der Renner: Der Weinstand auf dem Trierer Hauptmarkt hat sich zu dem Treffpunkt in der Innenstadt entwickelt. Jeden Tag genießen dort von morgens bis lange wenn es dunkel ist „Milliuuuunen“ Menschen Wein und Gespräche. Und das geht so weiter bis November – dann schließt er.

Foto: TV/Rainer Neubert

Weinanbaugebiete gibt es in Deutschland viele. In Rheinland-Pfalz glücklicherweise sogar besonders viele und renommierte. Jedes davon ist einzigartig, so auch unsere wunderschöne Moselregion. Stände für den Ausschank lokal produzierter Weine gibt es an vielen Orten der Mosel, ergänzt durch tolle Feste, die der Moselaner liebstes Getränk würdigen.