Was du heute kannst besorgen…

Was du heute kannst besorgen…

Sind Sie auch ein Spätstarter? Also ich erledige grundsätzlich alles auf den letzten Drücker. Ob das der Kauf der Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke ist, das obligatorische Putzen, bevor der Besuch zu Hause einfällt, oder das Packen meines Koffers, wenn es auf große Reise geht - die Auflistung der Dinge, die ich erst einmal auf die lange Bank schiebe, könnte die Zeilen dieser Kolumne sprengen.

Es ist immer dasselbe: Irgendwie erledige ich alles kurz vor knapp, ärgere mich jedes Mal erneut über den selbst verursachten Stress, gelobe mir selbst Besserung - und halte mich anschließend nicht daran.

So wie auch just in diesem Moment: Die Liste, wann ich Ihnen einen "Guten Morgen" zu schreiben habe, existiert seit Ende September. Viel Zeit also, um auf eine gute, unterhaltsame Idee für diese Zeilen zu kommen. Und leider auch viel zu viel Zeit, um diese Liste erst einmal auf den großen Stapel "Hat ja noch jede Menge Zeit" zu legen. Und dann, ganz plötzlich, ist sie weg, die Zeit. "Tempus fugit" sagten dazu die Lateiner: Die Zeit läuft dahin (und mir davon). Die Kollegen warten auf meine Zeilen, ein weißer Raum für Notizen anstelle des "Guten Morgen" - das geht nun wirklich nicht. Und natürlich ärgere ich mich jetzt wieder einmal darüber, dass ich nicht früher damit angefangen habe.

Vielleicht geht Ihnen es ja ab und an genauso. Keine Ahnung, ob bei Ihnen dann der Angstschweiß einsetzt oder Sie unter Druck die besten Ergebnisse erzielen. Ich jedenfalls verfalle gerade definitiv in Panik - und dennoch setze ich gleichzeitig darauf, dass ich unter Zeitdruck am besten arbeite. Nicht immer. Aber immer öfter!

Mehr von Volksfreund