"Was für eine unglaubliche Summe"

"Was für eine unglaubliche Summe"

Einen Scheck über 20 000 Euro haben Jugendliche aus Thomm dem Förderverein krebskranker Kinder aus Trier übergeben. Es ist der Erlös aus dem Musikfestival "Lautstark gegen Krebs" (der TV berichtete).

Thomm. Am 8. August ging auf dem Thommer Bürgerhausplatz das Benefizfestival "Lautstark gegen Krebs", organisiert vom Thommer Jugendclub, über die Bühne.
1300 Besucher unterstützten mit ihrem Kommen die Aktion der Jugendlichen. 30 000 Euro wurden am Ende mit Sponsoringgeldern sowie Karten-, Speisen-, und Getränkeverkauf umgesetzt. Nachdem alle Rechnungen beglichen sind, bleiben noch immer stolze 20 000 Euro Reingewinn übrig, die der Thommer Jugendclub am Sonntag dem Förderverein krebskranker Kinder aus Trier überreichte.Kontakt soll erhalten bleiben



"Solch eine Summe haben wir bisher noch von keinem Verein gespendet bekommen. Es ist unglaublich, was der Thommer Jugendclub da auf die Beine gestellt hat", zeigt sich Eugen Schuh, Vorsitzender des Fördervereins, begeistert von der Leistung der jungen Leute aus Thomm. Das Geld soll laut Schuh nun dem Projekt "Online-Kids-Trier" zu Gute kommen, bei dem Patienten der Kinderkrebsstation des Mutterhauses in Trier, auch via Internet, bei langen Aufenthalten beispielsweise weiterhin am Unterricht teilnehmen können. Wichtig ist allen Beteiligten, dass auch jetzt, wo das Konzert vorüber ist, der Kontakt zwischen Jugendclub und Förderverein erhalten bleibt. "Ohne die Unterstützung der Sponsoren, Helfer und der Gemeinde wäre das Festival niemals möglich gewesen", sagt Lars Reusch, Mitglied des Orga-Teams. Dass dieser Abend so schnell keiner aus dem Hochwald vergessen wird, dafür sorgten letztlich auch DJ Back, die Bergmannskapelle Thomm sowie die Bands Nullstatus und Osburn.
In zwei Jahren soll es wieder ein ähnliches Event geben, wobei weitere kleinere Projekte wie der Fastnachtswagen, eine Phantasialand-Fahrt und andere gemeinnützige Aktionen bereits in der Planung für das Jahr 2016 sind. kri