1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Was TV-Kolumnist Viez-Jupp von Verlegung des Altstadtfestes 2022 hält

Termin-Ärger : Altstadtfest 2022 versus Erdbeerkirmes? Niemals!

Alles wird gut! Das sieht man schon an der schrittweisen Rückkehr der Normalität. In der Fußgängerzone feiert wieder das organisierte Betteln fröhliche Urständ’, das Touri-Bähnchen Römer-Express rollt, und bald sorgen der Weinstand (diesmal auf dem Viehmarkt; Eröffnung am Montag), die Moselstrand-Bar und das Riesenrad Bellevue für zusätzliches allgemeines Wohlbefinden.

Nur eins kommt garantiert nicht: das Altstadtfest 2022 am ersten Juli-Wochenende. Da will die Trier Tourismus und Marketing GmbH doch tatsächlich die Megafete verlegen, weil am angestammten Termin Ende Juni die Landesausstellung „Der Untergang des Römischen Reiches“ startet und dann unser Premium-Römergemäuer Porta Nigra frei sein soll von Bühnen- und sonstigem Festgedöns. Okay, verstehe ich. Nicht aber die Verschiebung „nach hinten“. Hätte die TTM nur mal mich gefragt, dann wüsste sie, dass das erste Juli-Wochenende absolut keine Option darstellt. Denn dann besuchen meine Bärbel und ich immer unsere Freundin Lydia zum Erdbeerfest in Zewen. Ja, an allen drei Tagen. Eine Ausnahme gibt’s nicht. Wenn die TTM sich und ihr Altstadtfest mit Lokalmatador Viez-Jupp schmücken will, muss sie sich einen anderen Termin suchen. Basta und Prost!