Wasserratten bleiben unter sich

Wasserratten bleiben unter sich

Rutschen, Schwimmen und ein kleiner Biathlon: Das waren die Disziplinen beim ersten Trierer Jugendtriathlon im Südbad. Trotz guten Wetters wurde das Angebot nur von wenigen Kindern genutzt.

Trier. Sonne und Sommerferien: Eigentlich die idealen Voraussetzungen für den ersten Trierer Jugendtriathlon im Südbad. Trotzdem sind nicht einmal 30 Kinder an den Start gegangen, sehr zur Enttäuschung der Verantwortlichen: "Wir wollten das große, neu renovierte Bad besser nutzen und haben diese Veranstaltung organisiert", erklärt Schwimmmeister Frank Brandscheid, "natürlich haben wir mit viel mehr Teilnehmern gerechnet, aber wahrscheinlich war vielen das Wetter zu unsicher."
Die Disziplinen sind so gewählt, dass der Spaß garantiert ist: Wasserrutschen, Schwimmen und ein kleiner Biathlon fordern die Kinder heraus.
"Ich bin auf den Knien gerutscht", erzählt der 11-jährige Emanuel Szewczyk, "dann ist man nämlich viel schneller." Die Tagesbestzeit von 11,5 Sekunden für die 75 Meter lange Rutsche konnte er dennoch nicht erreichen. Die 50-Meter-Bahn stellt für die jüngsten Teilnehmer eine echte Herausforderung dar, doch mit eisernem Willen und Anfeuer-Rufen des Publikums durchschwimmt schließlich jeder das große Becken. Dritte und besonders kraftraubende Disziplin war ein kleiner Biathlon. Ausdauer brauchten die Kinder beim Laufen, eine ruhige Hand beim Zielschießen mit Wasserpistolen.
Im nächsten Jahr soll dann die zweite Auflage mit viel mehr Teilnehmern stattfinden. Frank Brandscheid hofft: "Eigentlich möchten wir diese Sommer-Veranstaltung in Trier etablieren, deswegen haben wir es auch den "ersten" Triathlon genannt."
Die Gewinner sind: Altersklasse bis neun Jahre: 1. Juri Amidon, 2. Tamara Trappen, 3. Julia Schäfer, Altersklasse zehn bis elf Jahre: 1. Emanuel Szewczyk, 2. Nicolas Rhein, 3. Beverly Felten, Altersklasse zwölf bis 13 Jahre: 1. Kathleen Felten, 2. Lara Trappen, 3. David Eiden.
Emanuel Szewczyk, 11 Jahre, Trier: "Beim Biathlon bin ich als Schnellster durchgekommen, das war toll. Nächstes Jahr möchte ich auf jeden Fall wieder mitmachen, weil es echt viel Spaß gemacht hat." Umfrage/Fotos (4): ben Merlin Maizer, 8 Jahre, Trier: "Ich war angemeldet, bin aber leider krank geworden. Deswegen konnte ich heute nur zuschauen. Mit hat es gut gefallen und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr dann gesund bin!"Maja Annalena Fries, 10 Jahre, Trier: "Das Schwimmen war gut, weil ich dort einen direkten Gegner hatte. Am Anfang war es etwas kalt. Wenn es nächstes Jahr wieder einen Triathlon gibt, bin ich auf jeden Fall dabei."Tamara Nicole Trappen, 9 Jahre, Trier: "Im Sommer bin ich fast jeden Tag hier, also immer, wenn das Wetter gut ist. Heute der Triathlon hat mir sehr gut gefallen, ich habe mich extra angestrengt, um einen Pokal zu gewinnen."