Wasserratten willkommen

Campen mit Moselblick und ein vielseitiges Angebot an Sport im kühlen Nass - es gibt viele Gründe, warum sich Gäste für den Campingplatz in Schweich entscheiden.

Schweich. Die unmittelbare Nähe zum Wasser, der angegliederte Yachthafen, der Service rund ums Boot - das alles zeichnet den Campingplatz in Schweich neben dem Fährturm aus. Was Freizeitaktivitäten angeht, bietet Schweich und die Umgebung so ziemlich alles, was das Herz begehrt: Golf, Reiten, Tennis, das nahe gelegene Erlebnisbad, eine Wasserski- und Wakeboardschule direkt am Campingplatz. Auch touristisch kann man einiges entdecken, wie beispielsweise den Niederprümer Hof besuchen, die Synagoge oder das Schieferbergwerk in Fell besichtigen.

Lisa Kreusch, die mit ihrem Mann den Campingplatz in Schweich betreibt, beurteilt dessen Entwicklung seit dem Beginn im Jahr 1958 bis heute mit einem Satz: "Von der Wiese zum 4-Sterne-Platz." Und das sei für einen Hochwasser geplagten Campingplatz schon eine Leistung. Denn jedes Jahr müssen die Betreiber ab November alles abbauen, die Stromkästen hochfahren und den Platz komplett leerräumen.

Nicht nur wegen des Hochwassers hat Familie Kreusch allerhand zu tun. Seit 1972 bauten sie die Sanitäranlagen um, legten eine Terrasse an, eröffneten das Restaurant "Zum Fährturm", legten Kanäle und Wasserleitungen und statteten den Wohnmobilstellplatz mit Ver- und Entsorgungsanlagen aus.

Familie Bamberger aus Eschweiler bei Aachen, die in der fünften Generation diesen Campingplatz besucht, kann die Veränderungen nur bestätigen: "Es war vorher sehr verwildert, aber trotzdem sehr romantisch." Schon vor Jahrzehnten habe man hier gecampt - ohne Strom- und Warmwasser. Heute lobt Toni Bamberger die sanitären Anlagen und deren Sauberkeit. Die vielseitigen Angebote rund um den Wassersport seien ebenfalls sehr attraktiv. Diese würden vor allem seine Kinder und Enkelkinder nutzen. "Das sind richtige Wasserratten." Die Atmosphäre auf dem Campingplatz gefalle der ganzen Familie sehr: "Wir lieben die Mosel, hier ist praktisch unsere zweite Heimat."

In Zukunft will Familie Kreusch die Sanitärbereiche erweitern und behindertengerecht umbauen. Zusätzlich soll der Spielplatz vergrößert werden und das World-Wide-Web per W-Lan auch für Camper zugänglich gemacht werden. Extra Ortschaft: Schweich Größe: 3,25 Hektar Stellfläche: rund 300 Stellplätze für Reisemobile, davon 150 Dauerstellplätze mit Wasser- und Kanalanschluss und 150 Touristenstellplätze Preise: Wohnwagen 4,50 Euro; Auto 1,70 Euro; Erwachsener 4,90 Euro; Hund 2,10 Euro; Zweimannzelt 2,80 Euro Öffnungszeiten: von Mitte April bis Ende Oktober, Winterlager für Camper, da Campingplatz hochwassergefährdet ist Erreichbarkeit: Schweich, am Moselufer, neben Fährturm Internet: www.kreusch.de