Wechsel an der Spitze

Die Wahl eines neuen Ersten Beigeordneten stand im Mittelpunkt einer Ortsgemeinderatssitzung in Pluwig. Gunther Butschan löste Erwin Gerhard ab, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen hatte niederlegen müssen.

Pluwig. (f.k.) Vor der Neuwahl würdigte Ortsbürgermeister Wolfgang Annen die Verdienste des bisherigen Amtsinhabers Erwin Gerhard, der selbst an der Sitzung nicht teilnehmen konnte. "Die Entscheidung, das Amt nach acht Jahren abzugeben, ist ihm nicht leicht gefallen. Er war mit ganzem Herzen bei der Sache", sagte Annen. Der Gesundheitszustand habe Gerhard jedoch keine andere Wahl gelassen. Annen dankte dem ehemaligen Ersten Beigeordneten für seine ehrenamtliche Arbeit. Erfreulich sei der Entschluss Gerhards, das Gemeinderatsmandat nach seiner Genesung weiterhin wahrzunehmen. Zur Wahl eines Amtsnachfolgers nominierte die CDU-Fraktion Ratsmitglied Gunther Butschan. Von der FWG wurde Hermann Konz vorgeschlagen. Butschan gewann die Abstimmung mit sechs Ja-Stimmen gegen drei Nein-Stimmen und eine Enthaltung. Gunther Butschan ist 33 Jahre alt und als Lehrer an der Grund- und Hauptschule in Trier-Zewen tätig. Seit acht Jahren ist er Mitglied des Pluwiger Ortsgemeinderates und des Jugend-, Kultur- und Sozialausschusses. Ortsbürgermeister Annen gratulierte Gunther Butschan, überreichte ihm die Ernennungsurkunde und wünschte ihm eine glückliche Hand bei seiner künftigen Arbeit für die Gemeinde Pluwig. Der neue Erste Beigeordnete dankte für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Er werde bemüht sein, an die gute Arbeit seines Vorgängers anzuknüpfen, sagte Butschan.