1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wechsel im Trierer Rathaus: Neue Dezernentin mit alten Aufgaben

Kommunalpolitik : Neue Dezernentin mit alten Aufgaben

Oberbürgermeister Wolfram Leibe vereidigt Elvira Garbes als Nachfolgerin von Angelika Birk. Zuständigkeiten im Stadtvorstand werden nach zwei Jahren neu geordnet. Schulen und Sport kehren zurück ins Sozialdezernat.

Elvira Garbes ist die neue Sozialdezernentin und Bürgermeisterin von Trier. Nach dem Sprechen des Amtseides und der Unterschrift auf der Ernennungsurkunde gestern Abend im großen Rathaussaal bleiben der 61-jährigen Grünen-Politikerin allerdings noch einige Tage, bevor am 14. Februar offiziell ihre Amtszeit beginnt. Dieser Tag markiert auch den Ruhestand ihrer Vorgängerin Angelika Birk, die von Oberbürgermeister Wolfram Leibe mit einem Blumenstrauß und lobenden Worten vor den 49 anwesenden Stadtratsmitgliedern verabschiedet wurde. „Herzlichen Dank und alles Gute für alles, was Sie sich vorgenommen haben.“

Die neue Frau im Stadtvorstand bekam bei der ersten Ratssitzung in diesem Jahr bereits einen kleinen Vorgeschmack auf das, was auf sie  als Dezernentin zukommen wird. Vor dem Rathaus demonstrierten 200 Menschen mit Trillerpfeifen, Sprechchören und Transparenten gegen eine Bebauung im Bereich Brubacher Hof im Stadtteil Mariahof.

x Foto: TV/Christiane Wolff

Das war im Saal allerdings ebenso wenig Thema einer Diskussion wie der erneute Neuzuschnitt der Aufgabenbereiche in den vier Dezernaten (siehe Info). „Es geht um eine Profilschärfung“, begründete Oberbürgermeister Wolfram Leibe die nach 2015 zweite Veränderung im Stadtvorstand. „Wir haben das in einer Klausurtagung, bei der auch Frau Garbes dabei war, diskutiert und Konsens hergestellt. Auch in Zukunft werden wir bei der Aufgabenverteilung flexibel bleiben.“

Wesentlichste Änderung ist die Rückkehr des Amtes für Schulen und Sport in den Geschäftsbereich der Bürgermeisterin. Vor zwei Jahren war dieses von Angela Birk in die Verantwortung von Baudezernent Andreas Ludwig gewechselt. Als einer der Hauptgründe wurde damals die „großen Herausforderungen im Bereich der Flüchtlingsaufnahme“ genannt. Angesichts der drastisch sinkenden Flüchtlingszahlen und wegen der vielen Neubau- und Sanierungsprojekte soll nun der Baudezernent entlastet werden. Im von Thomas Schmitt geleiteten Dezernat III werden ab sofort neben dem Stadttheater und dem Stadtmuseum Simeonstift auch die wissenschaftliche Stadtbibliothek und das Stadtarchiv verantwortet.

Angelika Birk, die zum letzten Mal auf der „Regierungsbank“ des Rathauses Platz genommen hatte, kommentierte diese alte und neue Zuordnung nicht. Ihrer Einladung zum gemeinsamen Glas Wein auf ihre Kosten nach der Sitzung nahmen die meisten der Ratsmitglieder an.

Elvira Garbes bringt große Erfahrung in der Kommunalverwaltung mit. Zuletzt leitete die studierte Pädagogin und Soziologin das Amt für Kinder, Jugend und Schulen in Bronheim (Nordrhein-Westfalen). Die dreifache Mutter und zweifache Oma ist Hobby-Imkerin und passionierte Läuferin. Zudem schätzt die 61-Jährige die Lektüre von Fachliteratur.