Wege zu Abschluss und Ausbildung

Wege zu Abschluss und Ausbildung

Seit fast zehn Jahren gibt es das Berufsorientierungs- und Qualifizierungsprojekt (BOQ) für der Bürgerservice (vormals TINA e.V.). Rudolf Hammes, Geschäftsführer der "Aktion Arbeit" überreichte nun einen Scheck zur Unterstützung des BOQ.

Trier. (red) Das Projekt zur Berufsorientierungs- und Qualifizierungsprojekt (BQO), das seit 1998 erfolgreich in Zusammenarbeit mit der Kurfürst-Balduin-Hauptschule läuft, richtet sich an benachteiligte Schüler, die am Übergang von der Schule zum Beruf stehen. Schulische Misserfolge haben bisher ihre Erfahrungen geprägt und sie drohen an der "ersten Schwelle" zum Arbeitsleben zu scheitern. Im nunmehr zweiten Jahr unterstützt die "Aktion Arbeit" das Projekt. Rudolf Hammes, Geschäftsführer der "Aktion Arbeit", überreichte daher am Projektstandort Kurfürst Balduin Schule einen Scheck in Höhe von 20 000 Euro. Rudolf Hammes konnte sich von der Arbeit des Projektes überzeugen, denn schon jetzt haben zwölf der 14 Schulabgänger einen Ausbildungsplatz ab Sommer gefunden, davon acht auf dem ersten Arbeitsmarkt. In Gesprächen mit Schülern, Projektmitarbeitern und dem Schulleiter wurde die bundesweite Bedeutung des Projektes hervorgehoben, das in den vergangenen Jahren für über 70 Prozent der Schüler erfolgreiche schulische und berufliche Perspektiven eröffnen konnte. Finanziert wird das BOQ-Projekt mit Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit, des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend Rheinland-Pfalz, der Stadt Trier, des Landkreises Trier-Saarburg, der Nikolaus-Koch- Stiftung und der "Aktion Arbeit".

Mehr von Volksfreund