1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wegen Krankheitsfällen bei Fahrern fahren weniger Busse in Trier

Busausfälle : Stadtwerke stellen weitere Buslinien in Trier ein

Aufgrund des weiterhin hohen Krankenstands beim Fahrpersonal stellen die Stadtwerke Trier ab kommenden Montag, 29. November, weitere Buslinien ein. Seit dem  2. November fahren bereits auf der Linie 14 zwischen Hochschule und dem Universitätscampus II keine Busse mehr.

Auch die Verstärkerlinien 13 und 16 werden bis voraussichtlich Ende des Jahres eingestellt. Das haben die Stadtwerke Trier mitgeteilt.  Linie 13 verkehr normalerweise zwischen dem Karl-Marx-Haus und der Universität, Linie 16 zwischen der Porta Nigra und dem Trimmelter Hof.

„Leider haben wir immer mehr krankheitsbedingte Personalausfälle zu verzeichnen, die wir nicht kompensieren können“, sagt  Michael Schröder, Bereichsleiter Mobilität bei den Stadtwerken. Mit dem Aussetzen der Verstärkerlinien zwischen der Innenstadt und den Höhenstadtteilen will das Unternehmen den Fahrgästen trotz der aktuellen Lage ein planbares Angebot machen und kurzfristige Fahrtausfälle vermeiden. Die Fahrgäste können anstelle der Linien 13 und 16 die Linien 3 und 6 nutzen.

Die Stadtwerke Trier bitten um Verständnis und stehen im Stadtbus-Center unter Telefon 0651/717-273 für Fragen zur Verfügung.