1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Wegen Nothaltebuchten für  B 52: Sperrung an vier Wochenenden

Umleitung : Wegen Nothaltebuchten für  B 52: Sperrung an vier Wochenenden

Um die B 52 sicherer zu machen, werden drei Nothaltebuchten am Fahrbahnrand gebaut. Dafür wird die Strecke zur Autobahn nach Luxemburg an vier Wochenenden von Samstagabend bis Sonntagmorgen voll gesperrt.

(red) Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit lässt der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, in Kürze drei Nothaltebuchten im Zuge der Sanierung der Bundesstraße 52 zwischen der Anschlussstelle (AS) Ehrang und dem Parkplatz Dicke Buche einrichten.

Planmäßig sind der Bau einer Nothaltebucht in Fahrtrichtung Luxemburg und zwei Buchten in Fahrtrichtung Ehrang vorgesehen. Die Arbeiten beginnen am Samstag, 9. Mai, und sollen  Anfang Juni abgeschlossen sein.

Um das Vorhaben zu realisieren, ist der Auf- und Abbau einer umfangreichen Baustellenverkehrsführung an vier Wochenenden notwendig. Diese Aufbauarbeiten sind am Samstag, 9. Mai und Samstag, 16. Mai, eingeplant. Die Abbauarbeiten erfolgen am Samstag, 23. Mai, und Samstag, 6. Juni.

Bauarbeiten auf der B 52 bei Trier Kopie_InterRed Foto: TV/Schramm, Johannes

An diesen Terminen wird jeweils von Samstagabend ab 19 Uhr bis zum Sonntagmorgen die Fahrtrichtung Luxemburg gesperrt. Diese Sperrungen sind erforderlich, da der Schwerlastverkehr die B 51 (Bitburgerstraße) bergab nicht befahren darf. Aufgrund dessen kann der Aufbau der Verkehrsführungen immer nur mit Sperrung in Fahrtrichtung Luxemburg erfolgen. Eine Umleitung für den Verkehr erfolgt ab der Anschlussstelle Ehrang. Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke verläuft über die Bundesstraße 53 und Bundesstraße 51 bis zur Anschlussstelle Trier an der Autobahn 64.

Aufgrund der beengten Verhältnisse und um die Verkehrs- und Arbeitssicherheit im Baustellenbereich sicher zu stellen, steht für den Verkehr im gesamten Zeitraum der Bauarbeiten jeweils nur ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Luxemburg und Ehrang zur Verfügung.

Abschließende Arbeiten werden planmäßig bis Mittwoch, 10. Juni, im Rahmen von Tagesbaustellen nachlaufend ausgeführt.

Das Autobahnamt Montabaur bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit den Baumaßnahmen einsetzenden Verkehrsbeeinträchtigungen.