1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Weihnachten der offenen Tür mit Essen zum Mitnehmen im Trierer Kolpinghaus

Soziales : Weihnachten der offenen Tür im Trierer Kolpinghaus

 Im Kolpinghaus Trier findet auch im Jahr der Corona-Pandemie Weihnachten der offenen Tür statt. „Gerade jetzt wollen wir Menschen unterstützen, die es schwer haben!“ so die Veranstalter. „Alte, alleinstehende oder obdachlose Menschen sollten gerade in diesem Jahr erfahren, dass über Weihnachten an sie gedacht wird.

Wir freuen uns sehr, dass wir das möglich machen können.“

Aufgrund der aktuellen Regelungen ist kein gemütlicher Nachmittag und Abend im Saal des Hauses möglich. Es wird alternativ ein warmes Essen zum Mitnehmen verteilt – wie üblich ein Braten mit Gemüse und Kartoffeln, nur diesmal in einer Box, die etwa eine Stunde die Wärme hält. Darüber hinaus gibt es eine reich bestückte Weihnachtstüte.

Um 15, 16 und noch einmal um 17 Uhr werden Essen und Tüten verteilt. Der Einlass ist am Tor zum Innenhof des Kolpinghauses in der Dietrichstraße 42.

Entsprechend den aktuellen Hygieneregeln ist das Tragen einer Maske genauso notwendig, wie das Abstandhalten.

Die Veranstalter danken Sponsoren, Spendern und Unterstützern in diesem Jahr ganz besonders.

Weihnachten der offenen Tür ist eine gemeinsame Veranstaltung der Kolpingsfamilie der Kolpinggruppen im Bistum Trier, des Kolpinghauses Trier, der Pfarrei Liebfrauen und des Dekanats. Spenden sind möglich an folgendes Konto: IBAN DE23 3706 0193 3002 3130 56, Empfänger: Kolpingsfamilie der Kolpinggruppen im Bistum Trier.