Weihnachtskonzert mit aramäischen Liedern

Weihnachtskonzert mit aramäischen Liedern

Etwa 250 Zuhörer hatten sich in der Jesuitenkirche eingefunden, um einen besonderem Weihnachtskonzert zu lauschen. Subdiakon Abdelahad Boutros von der syrisch-katholischen Kirche und der irakische Oud-Spieler (arabische Laute) Saif Alkhayyat spielten aramäische Weihnachtslieder aus dem Irak und Syrien.

Dort waren vor dem Krieg etwa zehn Prozent der Bewohner Christen, von denen ein kleiner Teil die Sprache Jesu, das Aramäische sprechen. Gesang und Lautenspiel schufen eine meditative Stimmung, die begeisterte. Pastoralreferent Thomas Kupczik bedankte sich bei etwa 40 ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern und überreichte gemeinsam mit Christine Imping-Schaffrath von der Caritas ein Dankeschön. red