1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Weimarer "Collegium Musicum" gibt Konzert

Weimarer "Collegium Musicum" gibt Konzert

Trier. (red) Zum 20-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft von Trier und Weimar gastiert das "Collegium Musicum" aus der Klassikerstadt am Freitag, 25. Mai, 19 Uhr, in der AMG-Aula. Das Ensemble ist ein Studentenorchester der Franz-Liszt-Musikhochschule.

Die Musiker, die außerdem von der Bauhaus- und der Friedrich-Schiller-Universität Jena kommen, haben für das Konzert in Trier ein tänzerisches Musikprogramm zusammengestellt: Johannes Brahms' "Ungarische Tänze", Dmitri Schostakowitschs "Jazz-Suite Nr. 2" und Alexander Borodins "Polowetzer Tänze". Außerdem erklingt "Scaramouche" von Darius Milhaud. Solist ist Sebastian Lambertz (Klarinette). Dirigent Johannes Klumpp studiert Orchesterleitung an der Weimarer Musikhochschule. Die Weimar-Gesellschaft Trier lädt zu diesem Konzert ein. Der Eintritt ist frei, die Besucher werden um eine Spende gebeten.