Weinfreund kümmert sich um Trierer Bauten

Trier · Mit Reinhard Simon übernimmt ein erfahrener Bauplaner die Geschäfte des Landesbetriebs Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) in Trier. Er leitete bereits die LBB-Niederlassung in Diez. Dank Wein und schöner Landschaft will er sich auch bald in Trier heimisch fühlen.

 Reinhard Simon.TV-Foto: Lisa Bergmann

Reinhard Simon.TV-Foto: Lisa Bergmann

Trier. So würde sicher so mancher gerne im neuen Job begrüßt werden: Mit einer Feierstunde begann für Reinhard Simon offiziell sein Dienst in der Trierer Niederlassung des Landesbetriebes Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB). Nicht ganz zufällig wurde in der frisch renovierten Aula der Hochschule Trier gefeiert, schließlich gehören auch die beiden Trierer Hochschulen zu seinem neuen Aufgabenbereich.
Seit 30 Jahren arbeitet Simon in der Bauplanung, vier Jahre lang auch in der Zentrale der LBB in Mainz. "Aber sie wollen lieber ins operative Geschäft, zurück an die Front", kommentiert Salvatore Barbaro, Staatssekretär im Finanzministerium, Simons Werdegang. Und so leitete er in den vergangenen Jahren die Niederlassung in Diez, bevor er sich nun für die vakante Stelle in Trier entschied.
Die neue Heimat kommt offenbar an: "Trier hat eine grandiose Landschaft und tollen Wein", sagt Simon. Bereits zum 1. Juli trat er seinen Dienst an, da blieb schon ein wenig Zeit sich umzuschauen. In den nächsten Jahren kommen einige Herausforderungen auf ihn zu: "In Ihre Hände legt das Land einen großen Teil seines historischen Erbes. Ob Ihre Entscheidungen immer richtig waren, werden Menschen beurteilen, die heute noch gar nicht geboren sind", sagt Barbaro. Auch die angespannte Haushaltslage im Land mache die Sache nicht leichter.
Simon selbst freut sich auf die neuen Aufgaben, die Entscheidung für den Wechsel an die Mosel fiel ihm nicht schwer: "Hier erwarten mich viele hochkarätige Bauprojekte."
Vor allem für Hochschule und Universität sei modernes und anspruchsvolles Bauen gefordert. Im vergangenen Jahr habe die Niederlassung mit einem Bauvolumen von 84 Millionen gearbeitet. In der kommenden Zeit wird Simon wohl zum Wochenendpendler werden, seine Familie lebt derzeit in der Nähe von Montabaur im Westerwald. Trotzdem empfiehlt Barbaro: "Seien Sie Teil der Trierer, werden Sie hier heimisch." lbe
Extra

Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) betreut alle Immobilien des Landes Rheinland- Pfalz. Daneben setzt er Bauvorhaben des Bundes um. Seit 2007 ist der LBB auch für sämtliche Hochschulimmobilien im Land zuständig. Nach eigenen Angaben befinden sich derzeit 1750 Gebäude im Besitz des LBB. Aufsichtsbehörde ist das Finanzministerium Rheinland-Pfalz. Trier ist eine von acht Niederlassungen des LBB, dessen Zentrale in Mainz liegt. 200 Mitarbeiter kümmern sich um die landeseigenen Immobilien in Trier und der Region. lbe

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort