Weinkönigin trifft Teichnixe

Weinkönigin trifft Teichnixe

TRIER/MÜNCHEN/TIRSCHENREUTH. (red) Gebietsweinkönigin Anne Mertes und die Weinwerbung präsentierten heimische Weine in München und in der Oberpfalz.

Die Weinwerbung Mosel-Saar-Ruwer nimmt neben vielfältigen Marketingmaßnahmen in der nördlichen Hälfte der Republik zunehmend den Süden Deutschlands ins Visier. Nach einer Gebietspräsentation im Münchener Olympiastadion im Sommer warb der Verein Mosel-Saar-Ruwer-Wein nun wieder mit zwei Aktionen im Freistaat Bayern. Erstmals beteiligte sich die Weinwerbung mit einem Gemeinschaftsstand am "Forum Vini", der wichtigsten Weinmesse für Endverbraucher in München. Acht Mitgliedsbetriebe nutzten die Gelegenheit, gemeinsam dem Publikum in der bayerischen Hauptstadt - fast 9500 Besucher kamen an den drei Tagen zur Messe - ihre Weine vorzustellen. Gebietsweinkönigin Anne Mertes aus Konz-Oberemmel lenkte bei Sonderverkostungen der Weinwerbung im Rahmenprogramm der Messe zusätzlich Aufmerksamkeit auf die Weine des Anbaugebietes. Im Kreis Tirschenreuth in der Oberpfalz, an der Grenze zu Tschechien, setzte die Weinwerbung ihre Weinpräsentationen im Rahmen von Fischwochen fort. Der stellvertretende Vorsitzende Karl Kirch und Weinkönigin Anne Mertes nahmen an der Veranstaltung "Karpfen aus der Oberpfalz trifft Wein von der Mosel" im Rahmen der Erlebniswochen Fisch im Landkreis Tirschenreuth teil. Es handelte sich um die 18. gemeinsame Präsentation der Weinwerbung Mosel-Saar-Ruwer mit der "Arbeitsgemeinschaft Fisch im Landkreis Tirschenreuth". Bei der jüngsten weinkulinarischen Präsentation stellten Karl Kirch und Anne Mertes einen Winzersekt und sieben Weine aus dem gesamten Anbaugebiet von der Saar bis zur Terrassenmosel (ausgewählt aus der Bestenliste der Jahresauswahlprobe) zu einem Fünf-Gänge-Menü mit Saibling, Karpfen und Waller aus der Oberpfalz vor. "Teichnixe" Franziska Zeitler - das oberpfälzische Pendant zur Weinkönigin - informierte die Gäste über die Fischzucht in der Oberpfalz, einem der größten Fischzuchtgebiete der Europäischen Union. Die Eignung von Mosel-Elbling und -Riesling als Begleiter zu Fischgerichten wurde bei dieser Veranstaltung eindrucksvoll dokumentiert. Beim Wein & Gourmet Festival 2006 (21. April bis 21. Mai) will die Arbeitsgemeinschaft Fisch wieder an die Mosel kommen, um ihre Fischspezialitäten in Verbindung mit Mosel-Saar-Ruwer-Weinen zu präsentieren.

Mehr von Volksfreund