Weiser Entschluss

Schwerindustrie und Wohngebiete in direkter Nachbarschaft sind eine hochexplosive Mischung. Mit einer manchmal emotionalen, aber immer sehr engagierten Diskussion ist es dem Bürgerverein Pfalzel gelungen, die Öffentlichkeit für die Schadstoff-Problematik in seinem Stadtteil zu sensibilisieren.

Der Verein ließ nicht nach. Der erhebliche Einsatz seiner Repräsentanten trug mit dazu bei, die Zentrale Expertengruppe Umweltschutz (Zeus) nach Trier zu holen. Seitdem Zeus deutliche Worte gesprochen und sowohl das Trierer Stahlwerk als auch die Theo Steil GmbH in die Verantwortung genommen hat, ging alles sehr schnell. Beide Unternehmen erfüllten freiwillig die Zeus-Auflagen und machten Zugeständnisse. In dieser Situation zeichnet sich der Bürgerverein ein weiteres Mal aus. Er zieht den Widerspruch zurück, macht den Weg frei für die Modernisierung des Stahlwerks und schafft so eine stabile Verhandlungsbasis für die Zukunft. j.pistorius@volksfreund.de