1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Weitere Anzeige: Überfall auf eine Frau am Neujahrsmorgen in Trier

Weitere Anzeige: Überfall auf eine Frau am Neujahrsmorgen in Trier

Ein unbekannter Täter hat laut Polizei an Neujahr gegen 6 Uhr eine 19-Jährige im Trierer Palastgarten angegriffen. Der Mann soll sie verfolgt und festgehalten haben, bevor ihr die Flucht gelang. Bereits am Montag hatte die Polizei einen Fall sexueller Nötigung bekanntgegeben, bei dem eine 27-jährige Frau ebenfalls am Neujahrsmorgen in Trier-Süd überfallen worden war.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte das spätere Opfer, eine 19-Jährige aus Trier, in der Silvesternacht gearbeitet und war gegen 6 Uhr auf dem Nachhauseweg, der sie durch den Palastgarten führte. Dort soll sie auf einen jungen Mann getroffen sein, der sie in ein Gespräch verwickelt habe. Der Unbekannte habe mehrfach versucht, die Frau auf den Mund zu küssen. Diese habe sich lösen können und sei in Richtung der Unterführung an der Ostallee geflüchtet.

Der Verfolger holte die Frau laut Polizei ein, fasste sie am Nacken und versuchte, sie nach unten zu drücken. Erneut sei es der 19-Jährigen durch Gegenwehr gelungen, sich zu befreien und endgültig nach Hause zu flüchten.
Am Dienstagabend habe sich das Opfer entschlossen, eine Strafanzeige zu erstatten.
Einen Tatzusammenhang zu einer weiteren sexuellen Nötigung am Neujahrsmorgen in der Straße Auf der Steinrausch in Trier-Süd sehen die Ermittler derzeit nicht. Zusammenhänge mit weiteren Taten würden noch geprüft.

Laut Täterbeschreibung soll der Angreifer im Palastgarten 25 bis 30 Jahre alt sein und etwa 1,75 Meter groß. Demnach hat er kurze, lockige dunkle Haare, eine schlanke Statur, ein schmales Gesicht, eine längere Nase, Dreitagebart und dunkle Hautfarbe. Er sei bekleidet mit Blue-Jeans und dunkler Jacke. Er habe Englisch mit starkem Akzent gesprochen.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter gesehen und/oder die Tat beobachtet haben und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 zu melden.