Welterbetag in der Basilika mit Gottesdienst und Besichtigung

Welterbetag in der Basilika mit Gottesdienst und Besichtigung

Der Unesco-Welterbetag findet am Sonntag, 5. Juni, statt. Er steht unter dem Motto "Faszination Welterbe".

Trier. Für Trier ein besonderer Tag: Vor 25 Jahren wurden die Trierer Baudenkmäler wie Porta Nigra, Dom oder Konstantin-Basilika in die Liste der weltweit besonders schützenswerten Denkmäler aufgenommen. An diesem Festtag beteiligt sich die Evangelische Kirchengemeinde Trier mit einem besonderen Programm in der Konstantin-Basilika. Es beginnt mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr. In der Predigt von Pfarrer Guido Hepke und Vikarin Cornelia Stock geht es um die Faszination Welterbe. Darin soll eine Spurensuche die Geschichte der Basilika als römischen Thronsaal und den Umbau zur Kirche nachvollziehen. Für die musikalische Gestaltung sorgt der Männerchor aus Bad Lippspringe.
Nach dem Gottesdienst beginnt im Stundentakt (zwischen 11 Uhr und 16 Uhr) ein Führungsprogramm in der Konstantin-Basilika. Die familiengerechten Führungen zeichnen die wechselvolle Geschichte des Monumentalbaus nach. Die Ausgrabungen unter der Basilika werden ebenfalls einbezogen. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende zugunsten des Orgelprojektes Basilika gebeten.
Infos: Pfarrer Guido Hepke, Telefon 0651/32050, E-Mail: hepke.trier@ekkt.de red